Kaltgepresster Saft – Was heißt das eigentlich?
29. August 2016
Vergleichsportal Mixer
Das Vergleichsportal für Mixer
4. Oktober 2016

Ein Berliner "Saftladen" erobert den Markt für kaltgepresste Säfte

Wir sind immer auf der Suche nach gleichgesinnten und tollen Konzepten. Fündig geworden sind wir in der Hauptstadt, mitten in Berlin. Die Idee, simpel wie genial. Den Trend beobachtet und die eigene Philosophie von einer gesunden und nachhaltigen Ernährung umgesetzt. Und das ziemlich erfolgreich. Das Team von Safterei hat sich nicht nur mit dem Slogan „maximale Frische und pure Natur“ hohe Ziele gesetzt, sondern auch konsequent umgesetzt.

Sonnenanbeter, Queerbeet, Täglichgrün und viele mehr

2015 nahm alles seinen Anfang. Gestartet in der eigenen Küche, hergestellt nach eigener Rezeptur, wurden die ersten Säfte verkaufsfertig gemacht. Die natürlich hergestellten Säfte sprachen sich extrem schnell in der Berliner Gastro-Szene rum und schon bald konnte man sie in ausgewählten Läden erhalten. Es dauerte nicht lange und die kaltgepressten, leckeren Naturprodukte fanden ihren Weg in die regionalen Verkaufsregale der Rewe Group und Kaufland. Damit aber noch lange nicht genug, eröffnete die Safterei im Juni 2016 ihren Online Shop, was wir als Meilenstein in der noch jungen Geschichte des Berliner Saftproduzenten sehen. Eine Erfolgsstory, die wie es scheint, noch lange nicht zu Ende ist. Ihr müsst also gar nicht in Berlin sein um die leckeren Säfte zu probieren. Hier geht es zur Probierbox. Unglaublich lecker!!

Gesunde Zutaten und dann???

Aber wie bekommen die Jungs das hin? Wir haben uns informiert und nachgefragt. Die Zutaten sind ganz einfach. Rohkost aus der Natur, Gemüse und Obst direkt vom Baum oder Feld. Es werden keine Zusätze verwendet und alles ist immer frisch und vegan. Soweit so gut aber wie werden aus den Rohstoffen jetzt diese mega leckeren Säfte? Dazu wird ein spezielles Verfahren eingesetzt. Das High Pressure Pescalization (HPP) Verfahren. Dabei wird über 6000 Bar Wasserdruck erzeugt, wodurch alle Bakterien und Keime abgetötet werden. Der Saft wird haltbar! Es ist eines der modernsten und schonendsten, aber auch ein sehr aufwendiges Verfahren. Wer mehr Details wissen möchte, kein Problem. Hier geht’s zu den Experten.

#safterei #kaltgepresst #niemalserhitzt #bessertrinker

Unter diesen Schlagwörtern findet ihr in den Online Portalen von Safterei.de jede Menge tolle Bilder, Ideen und Aktionen wie zum Beispiel das aktuell laufende Gewinnspiel. Schaut es euch an und seht selber wie rohe, vegane Säfte einen großen Anteil an eurer gesunden Ernährung haben.

Definitiv mehr als ein Saftladen!

Wir wünschen dem Team von safterei.de mit den Gründern und Geschäftsführern Tarek Mandelartz und Timo Krämer viel Erfolg weiterhin. Ein tolles Konzept, das ihr da habt!

 
Logo Safterei

4 Comments

  1. Sabine sagt:

    Wow, das mit der High Pressure Pescalization ist ja mal eine tolle Methode. 🙂
    Kannte ich noch gar nicht. Gibt es dazu irgendwelche Infos oder Statistiken, wie gut der Erhalt der Nährstoffe in dem Saft letztendlich ist?

    Übrigens eine sehr schöne Webseite. Euer Design gefällt mir sehr gut (sehr liebevoll gestaltet) 🙂

    Na, dann wünsche ich den Zweien doch auch mal viel Erfolg und hoffe, das ihr Konzept fruchtet.

    Liebe Grüße
    Sabine

  2. SlowJuicer sagt:

    Hallo Sabine,

    danke für Dein Lob für unsere Seite. Wir sind beide begeistert vom Juicen und hoffen das Thema über diese Seite bekannter zu machen.
    Was das HPP Verfahren angeht, gibt es bisher anscheinend wenig wirklich wissenschaftliche Studien. Das einzige, was wir mal gefunden hatten, kannst du hier nachlesen:

    http://www.programamoscamed.mx/EIS/biblioteca/libros/articulos/Polydera,%20A.C.%20et%20al%202003.pdf

    Wenn du genauere Details dazu erfahren willst, bin ich mir sicher, dass dir die Jungs aus der “Safterei” weiterhelfen können.

    LG
    Marcel & Ralf

  3. Jasi sagt:

    6000 bar! Dachte erst habe mich verlesen… wirklich ein sehr aufwändiges und sicher auch teures Verfahren… aber ziemlich genial. Ich liebe Säfte und Smoothies die naturbelassen und ohne Zusätze hergestellt worden sind. Leider findet man sowas nicht im Supermarkt um die Ecke, in den dort angebotenen Smoothies sind in der Regel Zucker- und andere Zusätze enthalten. Leider funktioniert euer Link zur Probierbox nicht, würde gerne mal kosten. Wo kann man die Säfte derzeit bestellen?

    LG Jasi

    • Slow Juicer sagt:

      Hallo Jasi,

      der Link an sich ist korrekt. Aber da scheinen die Jungs von Saftladen einen Bug zu haben. Haben das mal geschrieben…mal schauen, was passiert 😉

      LG aus Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.