Slow Juicer Mittelklasse-Modelle (bis 600€)

Slow Juicer, die ideal für harte und weiche Obst- und Gemüsesorten sind

Preis: EUR 409,00
Kostenlose Lieferung

Sana Juicer by Omega EUJ-707


Pros:

  • Maximale Ausbeute der Nährstoffe durch zweistufiges System
  • Geeignet für die Herstellung von Nuss Butter und Zerkleinern von Kräutern
  • Horizontale Presswalze für schonende Saftzubereitung
  • niedrige Drehzahl 70 U/min & BPA-frei
  • große Einfüllöffnung beschleunigt den Pressvorgang
  • Grob-Sieb um weiches & mehliges Pressgut zu einem dickflüssigen Saft zu verarbeiten

Cons:

  • Bei Benutzung des Fein-Siebs, machmal leichte Verstopfung des Siebes

Der Omega Sana Slow Juicer ist eine echte Schönheit, wie wir finden. Das Design ist anmutig. Egal ob im feurigen rot oder als Chrome Version. Beide sind in der Küche ein echter Hingucker.

Der Omega zählt zu den horizontalen Entsaftern und kann sowohl jegliche Art von Obst aber auch faserreiches Gemüse und Blattgrün entsaften. Wir finden hier im Inneren ein zweistufiges Presssystem, dass eine erstaunlich hohe Saftausbeute garantiert. Zudem haben wir auch hier durch die relativ langsame Verarbeitung mit 70 Umdrehungen/Minute einen extrem wertvollen Saft pressen können.

Der Juicer kommt mit 3 verschiedenen Sieben. Ein "Fein-Sieb", wenn Du einen sehr feinen, faserfreien Saft haben willst; ein "Grob-Sieb", mit dem Du eher mehlige Zutaten zu einem eher dickflüssigen Saft pressen kannst und das "Blank-Sieb", mit dem Du z.B. leckere Sorbets herstellen kannst.

Ein weiterer Pluspunkt ist die Tatsache, dass die Materialen die verwendet wurden 100% BPA frei sind. Dazu gibt es eine 10 Jahresgarantie vom Hersteller.

Wir haben den Juicer jetzt schon lange im Betrieb und sind immer wieder überrascht, was er alles kann. Im Gegensatz zu allen vertikalen Slow Juicern kann man mit dem Sana Omega auch ganz wunderbar Eis selber herstellen. Einfach gefrohrene Früchte wie Banane oder Mango in den Entsafter und raus kommt ein natürliches Eis-Sorbe das du mit einem Schuß Schokoladensoße verfeinern kannst. Ein bischen Sünde sei doch erlaubt ;)

Mittlerweile gibt es diesen Slow Juicer in 10 verschiedenen Farben. Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein ;-)


Hier direkt bestellen
Preis: EUR 499,00
Kostenlose Lieferung

Sana Juicer EUJ-828


Pros:

  • 43 Umdrehungen/Minute
  • Saftklappe
  • Extrem trockener Trester, hohe Saftausbeute
  • Dual Blade System für hohe Saftqualität
  • Innovativer Tresterregler

Cons:

  • Leichte Schwierigkeiten bei reinen Kräuter und Gras Säften

Der Sana Juicer EUJ-828 ist der Nachfolger vom EUJ-808 und hat einige, wie wir finden, sehr nützliche Upgrades am Start. Das neue Design finden wir herausragend. Insgesamt finden wir, dass der Sana Juicer EUJ-828 ein würdiger Nachfolger vom Sana EUJ-808 ist.

Das wichtigste Upgrade ist die Neugestaltung der Safttrommel. Der Tresterregler im Safttrommelboden ist super praktisch. Aus unserer Sicht ist das die wesentlichste Änderung im Vergleich zum Vorgänger. Wie funktioniert dieser Regler? Der Trick ist, dass man damit den Druck auf das Pressgut verringern kann. Das ist dann hilfreich, wenn du mal überreifes oder mehliges Pressgut entsaften willst. Indem du quasi den Druck verringerst, kannst du auch dieses Pressgut zu einem leckeren, wenn auch etwas dickflüssigeren Saft verarbeiten.

Sehr Leise, platzsparend, extrem leistungsstark, hohe Saftausbeute und extrem gute Saftqualität. Das ist unser Fazit zu diesem Modell. Dieses neue Top Modell hat uns in allen Belangen überzeugt. Der Entsafter passt in jede Küche und ist auf jeden Fall ein absolutes Highlight.

Mit der eingebauten Presswelle und einer Umdrehungszahl von 43 U/min wird der Saft sehr schonend zubereitet. Der Trester ist nochmal etwas trockener als bei einigen anderen Modellen in diesem Preissegment und dadurch ergibt sich eine besonders hohe Saftausbeute. Das Dual Blade Schneidesystem sorgt für eine gute und schnelle Verarbeitung des Pressgutes. Die Obst- und Gemüsestücke werden vorgeschnitten und erst dann der Presswelle zugeführt. So können kleiner Stücke schonender verarbeitet werden und es kommt zu keinem „Stau“ in der Presstrommel.

Der Juicer ist für jegliches Pressgut geeignet. Man sollte allerdings auf eine abwechselnde Zuführung achten. Aus unserer Erfahrung heraus bekommt ihr die bestmögliche Saftausbeute, wenn ihr darauf achtet immer abwechselnd weiches Press Gut dann langfasriges Press Gut und dann Kräuter/Gräser also hartes Press Gut hinzufügt. Damit wird der Juicer spielerisch fertig und die Saftqualität und Ausbeute ist hervorragend. Lediglich wenn ihr ausschließlich Kräuter bzw. Gräser entsaften möchtet, kommt der Juicer an seine Grenzen. Hier kann es zu „Stau“ in der Safttrommel kommen und die Saftausbeute ist nicht ganz so gut wie beim Mischsaft. Kleiner Tipp: Ihr könnt auch hervorragend Nuss oder Mandel Milch herstellen und dann einen leckeren Saft daraus herstellen. Kein Problem für dieses Modell und schon mehrfach getestet.

Der Entsafter arbeitet extrem leise und dabei mit beeindruckender Geschwindigkeit. Ideal wenn ihr morgens zum Frühstück schnell ein großes Glas kaltgepressten Saft trinken möchtet. Perfekt auch für Alle, die wenig Zeit morgens haben, ist die integrierte Reinigung. Direkt nach dem Entsaften könnt ihr die Saftklappe schließen und Wasser in den Einfüllstutzen gießen. Den Jucier einfach ein paar Minuten weiterlaufen lassen und die erste Reinigung wird automatisch vorgenommen. Saftklappe öffnen und das Wasser abfließen lassen… Fertig! Dies befreit euch nicht von der gründlicheren Reinigung mit der mitgelieferten Bürste, aber erleichtert und beschleunigt den Prozess um ein Vielfaches. Im Lieferumfang sind neben der schon erwähnten Reinigungsbürste noch zwei unterschiedliche Siebe. Je nach Wunsch könnt ihr Saft mit mehr oder weniger Fruchtfleisch herstellen.

Auch hier hat der Hersteller auf 100%BPA freie Herstellung geachtet, was ein zusätzlicher Pluspunkt ist. Die verbauten Einzelteile sind sehr hochwertig und trotzdem leicht auseinander und wieder zusammen zu bauen. Eine gründliche Reinigung ist dadurch im Hand umdrehen gemacht. Herstellergarantie auf den Motor sind wie bei vielen Geräten 10 Jahre. Auf alle anderen Teile bekommt ihr aber noch gute 5 Jahre Garantie.

Als gratis Geschenk gibt es aktuell einen Zitruspresse-Aufsatz mit dem man Zitrussäfte in Sekunden selber machen kann. Wir fanden das in unserem Test super praktisch für einen schnellen Saft zwischendurch.

Fazit: Das neue Design ist super gelungen. Die metallenen Elemente geben dem Entsafter Retro-Chic, der sehr gefragt ist.!


Hier direkt bestellen
Preis: EUR 499,00
Kostenlose Lieferung

Kuvings Whole Slow Juicer C9500

Allroundtalent zum Pressen von Obst-, Gemüse- sowie chlorophyllhaltigen Säften.


Pros:

  • 60 langsame Umdrehungen
  • Schickes Design
  • Besonders geräuscharm
  • Verbesserte Pressschnecke für wenig Fruchtfleischanteil
  • Zitruspresse gratis

Cons:

  • Kein Spezialist für Gräser und Wildkräuter
  • Zubehör für Eiscreme und Smoothies muss extra bestellt werden, oder als Bundle für 29€ on top

Mal wieder ein Kuvings bei uns im Test. Diesmal haben wir uns den C9500 angeschaut, er ist der Nachfolger des Kuvings B6000. Stellt man die beiden Geräte nebeneinander, fällt zunächst das überarbeitete Design auf. Etwas moderner kommt der C9500 daher.

Der C9500 arbeitet mit nur 60 Umdrehungen pro Minute. Dadurch werden die sehr empfindlichen Vitalstoffe und Aromen von Obst und Gemüse geschützt. Den Unterschied im Vergleich zu einfachen Saftpressen kannst du nicht nur deutlich sehen, sondern auch schmecken!

Der Kuvings ist ein echter Alleskönner. Er entsaftet nicht nur Gemüse, sondern auch Obst und weiche Obstsorten wie Kiwis, Tomaten, Ananas oder Orangen. Auch langfaseriges Pressgut wie Stangensellerie oder faseriges Pressgut wie Fenchel ist für den Kuvings C9500 ganz einfach.

Auch in Sachen Reinigung waren wir sehr angetan. Kinderleicht und im Vergleich zu anderen Geräten recht zeitsparend. Was diesen Slow Juicer von vielen unterscheidet ist die sogenannte „Smart-Cap“ am Saftauslauf. Diese macht die Reinigung kinderleicht. Lass einfach im laufenden Betrieb etwas Wasser in den Einfüllschacht. Dadurch werden Pressbehälter und Saftsieb einer gründlichen Vorreinigung unterzogen. Anschließend die Teile unter fließendem Wasser abbürsten und abspülen. Danach zum Trocknen auf der Spüle ablegen.

Wie auch bei anderen Kuvings Geräten punktet dieser Juicer mit einem großen Einfüllschacht. Vor allem wenn du viel entsaftest wirst du das irgendwann zu schätzen wissen!

Unser Test Fazit: Top Gerät, das durch sein schickes Design, seine einfache Handhabung und mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punktet. Zudem gibt es eine praktische Zitruspresse gratis dazu!


Hier direkt bestellen
Preis: EUR 549
Kostenlose Lieferung

Hurom Slow Juicer H-AI


Pros:

  • Automatischer Einzug des Pressguts
  • Schickes Design
  • Integrierter Tresterbehälter
  • Geneigte Safttrommel
  • Gratis Buch "Die 100 besten Säfte & Smoothies"

Cons:

  • Nix zu beanstanden

Wow. Wir haben uns direkt in dieses neue Modell aus der Hurom Familie verliebt.

Der Slowjuicer H-AI ist die 3. Generation der Hurom Juicer und kommt mit einigen Neuerungen daher. Allen voran das neue Konzept zur Befüllung mit Zutaten (Self-Feeding). Aber auch einige kleine, feine Detailverbesserungen, die diesen Juicer von seinen Vorgängern unterscheidet.

Was sind die großen Stärken dieses SlowJuicers?

Bisher kennt man es von Slow Juicern so, dass man nach und nach per Hand die Zutaten in die Einfüllöffnung geben muss. Beim Hurom H-AI ist das etwas anders. Der Juicer verfügt über eine sog. Selbstfütterungsfunktion (Self-Feeding). Der funktioniert so: Das gesamte Pressgut wir auf einmal in den Zutatenbehälter gefüllt. Anschließend führt das Gerät die Zutaten selbst zu. Im Behälter an sich gibt es noch eine rotierende Klinge, die zum einen das Pressgut noch etwas zerkleinert aber im Wesentlichen als Schieber dient und das Pressgut gezielt zuführt. Das heißt also: Der Entsafter arbeitet „eigenständig“. Ihr könnt die Zwischenzeit für andere Dinge nutzen.

Was uns aufgefallen ist, dass der Pressvorgang an sich etwas länger dauert im Vergleich zur manuellen Zuführung. Aber das finden wir nicht weiter schlimm. Immerhin gibt es für diesen Slow Juicer auch den ganz normalen Einfüllstutzen, mit dem das Gerät wie gewohnt manuell befüllt werden kann.

Noch was: Das Ganze ist sogar kindersicher. Heißt: Das Gerät startet die Self-Feeding Aktion nur, wenn auch der Deckel am Aufsatz aufgesetzt ist.

Auch dieser Juicer besitzt die mittlerweile fast schon gängige Tresterregelung. Damit kannst du selbst entscheiden, wie viel Fruchtfleisch oder Fasern dein Saft enthalten soll. Unabhängig davon, kommt das Gerät mit zwei Sieben, ein feines für sehr dünnen, klaren Saft und ein etwas gröberes Sieb für eher dickflüssige Säfte.

Was sind die wesentlichen Unterschiede zum Vorgänger?

Neben den oben genannten Stärken unterscheidet sich dieses Modell von seinen Vorgängern durch 3 Punkte: Die Saftausbeute ist etwas höher. Allerdings ist der Saft auch etwas sämiger. Der Zusammenbau ist etwas vereinfacht und der Schalter ist nun in Form eines Drehknopfes, was die Bedienung etwas intuitiver macht.

Unser Test Fazit: Dieses Hurom Modell hat uns restlos überzeugt. Es ist für jede Art von Pressgut geeignet. Das Self-Feeding Konzept bietet großen Komfort und funktioniert aus unserer Sicht sehr gut. Die Saftausbeute und Qualität kann sich sehen lassen. Unterm Strich: Mit diesem Slow Juicer kannst du nichts falsch machen!


Hier direkt bestellen
Mittleklasse-Modelle (bis 600€)
5 (100%) 3 votes